Skip to main content

International Albanian Language Course

The World's First Online Albanian School
Albanische Grammatik

Phonetik der albanischen

Die albanische Sprache wird konsequent phonetisch geschrieben. Sie verwendet 27 Buchstaben und 9 Digraphen, die weitere Laute wiedergeben. Diese Digraphen gelten als untrennbare Einheiten und werden (solcherart in albanischen Wörterbüchern) wie eigene Buchstaben behandelt.  Die albanische Sprache  hat 29 Konsonanten und 7 Vokalphoneme. Die Betonung liegt meist auf der vorletzten Silbe.

 
Die Buchstaben des albanischen Alphabets sind:

(Großbuchstaben)
ABC Ç D Dh EEFG Gj HIJKL Ll MN Nj OPQR Rr S Sh T Th UVX Xh YZ Zh

(Kleinbuchstaben)
abc ç d dh e ë fg gj hijkl ll mn nj opqr rr s sh t th UVX xh yz zh

Davon sind a, e, e, i, o, u, y Vokale und der Rest sind Konsonanten


Die Albanische Sprache bildet einen eigenständigen Zweig innerhalb der indogermanischen bzw. indoeuropäischen Sprachfamilie. Sie ist Amtssprache in Albanien und Kosovo sowie Minderheitensprache in anderen Ländern Südosteuropas sowie in Italien. Das Albanische hat zwei große Dialektgruppen: im Norden das Gegische und im Süden das Toskische, die sich weiter in zum Teil sehr unterschiedliche lokale Subdialekte untergliedern (siehe dazu weiter unten im Abschnitt Dialekte). Die heutige Schriftsprache wurde in der Mitte des 20. Jahrhunderts auf der Grundlage toskischer Dialekte entwickelt. 1972 kam dieser Prozess auf einem Kongress in Tirana zum Abschluss. Seit einigen Jahren mehren sich aber die Stimmen insbesondere aus dem Kosovo, verstärkt gegische Varianten in der Sprachpolitik zu berücksichtigen.
Der Wortschatz enthält sehr viele Lehnwörter aus dem Lateinischen und einige aus dem Altgriechischen; später kamen Entlehnungen aus dem Bulgarischen, Italienischen, Französischen und dem Türkischen hinzu. Wie in vielen Sprachen verbreiten sich heute auch im Albanischen viele Anglizismenh.


Albanien map

Albanische Grammatik

       Albanische aussprache


          Das albanische Alphabet

 Das albanische Alphabet besteht aus den folgenden 36 Zeichen:
Buchstabe / Beschreibung / Beispiel (Übersetzung)

A  a  kurz oder am Wortende helles a,  ora (die Stunde, Uhr)
langes a etwas dunkler ati (der Vater)
B b  entspricht dem deutschen b babai (der Papa)
C c  wie deutsches "z" in "Zunge", stimmlos ca (einige)
Ç ç wie deutsches "tsch" in "Peitsche", stimmlos çanta (die Tasche)
D d  entspricht dem deutschen d, stimmhaft dac (Kater)
Dh dh wie englisches stimmhaftes "th" in "this" dhe (und, auch)
E e offenes e (ähnlich hochdeutsches ä); wie "e" in "fett" edhe (auch)
Ë ë  wenn betont: wie offenes "ö" in "öffnen" ëmbëlsirë (ein Dessert)
wenn unbetont: stummes "e" wie in "Gabe" zweites "ë" im obigen Bsp.
am Wortende: oft gar nicht gesprochen letztes "ë" im obigen Bsp.
F f  wie deutsches f feja (der Glaube)
G g  wie deutsches g, stimmhaft gabim (ein Fehler)
Gj gj  palatales d, d + leichtes sch, ähnlich "dj" gjirafë (eine Giraffe)
alternative Aussprache: g+i (v.a. Mazedonien)
H h  wie deutsches h hëna (der Mond)
. wenn intensiv gehaucht: wie "ch" in "ach" koha (die Zeit)
I i  wie deutsches i ai (er)
J j  wie deutsches j ajo (sie)
K k  unbekauchtes k kali (das Pferd)
L l  wie deutsches l + leichtes j, vorne gesprochen mali (der Berg)
Ll ll  dumpfes l, wie englisches "ll" in "hill" llambë (eine Lampe)
M m  wie deutsches m maca (die Katze)
N n  wie deutsches n, n vor g und k wie "n" in "Zange" nëna (die Mutter)
Nj nj  palatales n, wie "gn" in "Champagner" (ñ) një (ein)
O o  offenes o kjo (diese)
P p  unbehauchtes p Perëndia (der Gott)
Q q  palatales t, t + leichtes sch, etwas weniger stark als ç qeni (der Hund)
alternative Aussprache: tj oder kj, weit hinten gesprochen (v.a. Mazedonien)
R r  ähnlich wie englisches r, nicht zu stark rollen ari (das Gold)
Rr rr  starkes, gerolltes Zungen-r rruga (die Strasse)
S s  stimmloses s wie deutsches "ss" in "Fluss" sa (wieviel)
Sh sh  wie deutsches stimmloses "sch" in "Schule" shishe (eine Flasche)
T t  unbehauchtes t topi (der Ball)
Th th  wie englisches stimmloses "th" in "three" thikë (ein Messer)
U u  wie deutsches u udha (der Weg)
V v  wie deutsches "w" in "Wasser" vera (der Sommer,Wein)
X x  wie deutsches "ds", stimmhaft xixëllonja (der Leuchtkäfer)
Xh xh  wie deutsches "dsch" in "Dschungel" xhamia (die Moschee)
Y y  wie deutsches "ü" in "Tür" ylli (der Stern)
Z z  wie deutsches "s" in "Rasen", stimmhaft zemër (ein Herz)    
Zh zh  wie französisches "j" in "journal", stimmhaftes "sch" zhurma (der Lärm)

Geschäftsbedingungen / Datenschutz / Links
 © Since 2007 I.A.L.C. Group